ALTENBURG CLASSIC
 
Zum zweiten Mal fand die Altenburgring Classic des AC Bamberg auf dem ADAC Fahrsicherheitsgelände in Schlüsselfeld am 01. Juli statt.
Der AC Bamberg organisierte unter der Leitung von Bernd und Hans Schrüfer, welche auch alle 2 Jahre den Bergpreis Würgau historisch aufleben lassen, wieder eine kleine aber feine Veranstaltung mit 53 Teilnehmern von Bayrischzell bis Berlin. Startberechtigt waren Fahrzeuge und Gespanne von Vorkrieg bis Baujahr 1979.
 
Das Gelände war komplett gesperrt, sodaß sich für diese "Sprintprüfung" ein kleiner kurvenreicher Rundkurs ergab. Die Veranstaltung war als Gleichmäßigkeitsprüfung ausgeschrieben, in welchem zwei Läufe mit jeweils 2 Runden gewertet wurden. Zeitbeschränkungen oder Vorgaben gab es weder nach oben, oder nach unten.
 
So waren bei den geladenen Fahrern auch viele schnelle Ehemalige- oder noch Aktive Berg- und Slalomspezialisten wie Georg Stenglein, Richard Feulner, Karlheinz Eck, Harry Kurzdöfer oder Dr. Stephan Findeiss aus Fischbachau zu finden.
 
Ohne Unfall oder Unterbrechungen standen bei strahlendem Wetter bereits am Nachmittag die Sieger fest.
Gesamtsieger mit Rundenzeiten von 1:31 und einer Differenz von 0,02 Sekunden wurde Matthias Kastner (Weiden) auf Renault Alpine A 110
Zweiter wurde unser Vereinsmitglied Jochen Baur auf seinem Fiat 127 mit Rundenzeiten von 1:29 und einer Zeitdifferenz von 0,12 Sekunden.

 

******

 

 

Oldtimer-Rallye AC Neunkirchen a.Brand, 17.06.2018

 

Zwei Teams unserer Oldtimersparte waren am letzten Wochenende beim Altmühltal Classic Sprint, einer hochkarätig besetzten Oldtimerrallye rund um Nürnberg, im Einsatz.

Hier konnten Ulrich Trautner und Erika Herrmann in ihrem 1966er Honda S 800 Cabrio einen hervorragenden 12. Gesamtrang unter 143 Teilnehmern erringen. Auch Ulrich und Evelyn Schürer mit ihrem 1973er Fiat 124 Spider erreichten mit dem 42. Platz ein sehr schönes Ergebnis in dem erlesenen Fahrerfeld.

Wer im Nürnberger Land nur am Sonntag Zeit hatte und trotzdem eine schöne Oldtimerveranstaltung bestreiten wollte, für den hatte der AC Neunkirchen am Brand am 17. Juni eine Oldtimerrallye im Angebot. Das kam meiner Frau Petra und mir gerade recht und so haben wir uns mit unserem 1970er Fiat 124 Sportcoupé nach Neunkirchen aufgemacht.

Uns erwartete außer dem traumhaften Wetter eine perfekt organisierte Oldtimerfahrt, die mit 100 Teilnehmern die behördlich genehmigte Höchstteilnehmerzahl bereits einige Wochen vor dem eigentlichen Termin erreicht hatte. Schon bei der Papierabnahme am Morgen gab es Kaffee und leckeren Kuchen in überreicher Auswahl und so gestärkt konnte es für die Teilnehmer ab 10 Uhr im Minutenabstand los gehen.

Die Strecke verlief auf landschaftlich wunderschönen, kleinen Nebensträßchen. Bis zur Mittagspause auf dem Gelände der Kaiser Bräu in Neuhaus an der Pegnitz wurde man mit einer perfekten Ausschilderung zu insgesamt 6 verschiedenen Prüfungen geführt. Hier galt es jeweils, seine Geschicklichkeit im Umgang mit dem Oldtimer zu beweisen. Gut gestärkt machten wir uns eine Stunde später über Königstein, das Hirschbachtal und Schnaittach zurück auf den Weg nach Neunkirchen. Nach kurzer Wartezeit bei Kaffee und Kuchen gab es rechtzeitig vor dem Fußballspiel der Deutschen Nationalmannschaft (falls das irgendwer interessieren sollte ;-) ) die Siegerehrung mit schönen Pokalen für die ersten drei jeder Fahrzeugklasse. Zu unserer großen Überraschung konnten wir, trotz völligem Aussetzer auf der 6.Prüfung mit 50 Strafpunkten, einen 5. Platz unter 18 Startern in unserer Klasse belegen...der Klassensieger hatte nur 38 Strafpunkte weniger als wir!

Hier ist also noch Luft nach oben...;-)

Wir freuen uns schon auf den nächsten Einsatz!

Peter & Petra Gehret

 

 

*****

 

 

Helfereinsatz bei der 14. ADAC Metz-Rallye Classic 2018

 

Wir hatten am Samstag, den 28.04.2018 wieder unseren Helfereinsatz bei der Metz-Rallye Classic in Eichenberg bei Gunzenhausen.

Super Wetter, gute Stimmung und schöne Oldtimer auf der GP 13 waren die beste Voraussetzung für einen schönen Tag.

Treffpunkt war in Geislohe an der B466, Start des ersten Oldtimers vom 105 Teilnehmern war um 13:43 – Ende ca. 16:00 Uhr.

Es war für unseren Verein MC Lauf ein gelungener Einsatz mit hoher Professionalität ohne Fehler.

Ich möchte mich nochmals bei meinen Helfern Nina Uttenreuther, Doris Nägel, Erika Hermann, Peter Gehret, Leo Thäter, Klaus Faust, Ulli Trautner, Peter Birkmann und Christian Roth für Ihre Mithilfe bedanken.

Norbert Roth

von links: Doris Nägel, Klaus Faust, Peter Birkmann, Christian Roth, Ulli Trautner, Peter Gehret, Leo Thäter, Erika Hermann, Nina Uttenreuther 

 

 Norbert Roth in action

 

*********** 

 

 

 

Die nächste Oldtimerfahrt / Ausfahrt des MC-Lauf findet erst wieder 2019 statt